Was ist Osteopathie ?

 

Osteopathie ist eine ganzheitliche manuelle Behandlung von funktionellen Störungen des gesamten Organismus. Sie wurde bereits im 19. Jahrhundert von dem amerikanischen Arzt A. T. Still (1828-1917) entwickelt. In Deutschland ist sie noch eine recht junge Heilmethode, auch hier ist sie in den letzten Jahren durch ihre guten Erfolge zunehmend anerkannt worden.

 
Die Ziele der Osteopathie sind der Erhalt oder die Wiedererlangung der Beweglichkeit aller Gewebe im gesamten Organismus. Der Körper stimmt ständig alle lebensnotwendigen Funktionen aufeinander ab. Dazu ist jede Körperstruktur über Bewegung in ständiger Kommunikation mit anderen Körperteilen. Erst die harmonische innere Ordnung ermöglicht ein optimales Funktionieren des gesamten Menschen.

Wenn einzelne Körperstrukturen in ihrer Bewegungsmöglich- keit eingeschränkt sind, ist deren Funktion beeinträchtigt. Im Laufe der Zeit können sich so immer mehr Spannungsketten im Körper bilden. Ein gesunder Körper kann sich eine zeitlang gut anpassen, er kompensiert. Wenn durch verschiedene andere Einflüsse keine angemessene Regulierung mehr möglich ist, wird der Mensch krank, er leidet unter Schmerzen.

Hierzu ein einfaches Beispiel: Durch eine falsche Belastung gerät ein Teil des Körpers ins Ungleichgewicht, das betroffene Gewebe verspannt sich. Um das Problem auszugleichen, es zu kompensieren, reagiert das System. Der Betroffene schont die schmerzhafte Stelle, sitzt beispielsweise gebeugt. Durch die gebeugte Haltung verspannt z.B. der Nacken oder die Nerven die, die  Beine versorgen, können eingeengt werden. In einem ersten Schritt leidet der Betroffene an Nacken- bald darauf auch an Kopfschmerzen, die Beine beginnen zu schmerzen oder zu kribbeln. Der Körper reagiert häufig über die gesamte Kette: von den Organen zu Bändern, Knochen, Sehnen, und Muskeln oder umgekehrt. Daher können lange unbehandelte Störungen auch zu sichtbaren Schäden und Veränderungen am Körper führen.


"Nichts trägt einen Sinn in sich.
Der wirkliche Sinn der Dinge
liegt im Gefüge."


Antoine de Saint-Exupéry

clix2go - simple to web

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos